Infranetz AG

An deutschen Hochspannungsnetzen sterben jährlich über 30 Millionen Vögel durch Drahtanflug, im Mittel 550 Vögel pro Trassenkilometer.

Der geplante Neubau von 3.200 km Gleichstrom Freileitungen wird daher jährlich mindestens 1,76 Millionen zusätzliche Vogelopfer fordern, was sich
über die technische Lebensdauer der Leitungen von 80 Jahren auf zusätzliche 141 Mio. Vogelschlagopfer addiert.
Nach der europäischen Vogelschutzrichtlinie 2009/147/EG gilt ein Tötungsverbot für Vögel.
Freileitungen sind daher prinzipiell nicht genehmigungsfähig, wenn es zumutbare Alternativen wie „Power to Gas“ Systeme oder die Vollverkabelung gibt.



Dokumente

Dokumente zum Download (PDF Dateien) - zum ansehen
können Sie sich den Adobe Reader hier herunterladen.

1. Übersicht DC und AC Vollverkabelung vom 10.01.16

2. Gleichstromtrassen im Vergleich vom 09.01.16

3. Drehstromtrassen im Vergleich vom 09.01.16

4. Kabeltransport und Verlegung vom 09.01.16

Pressemitteilungen / Vorträge

Aktuelle Pressemitteilungen / Vorträge der Infranetz AG:
Keine Meldungen vorhanden